20-jähriger Hengst von PINOCCHIO

zur Übersicht   Beschreibung   Erfolge   Abstammung   Fotos   Videos

PINOCCHIO Pilot Pilatus Perseus
Gratia Graphit
Arnika Adlerorden Adlerhorst
Reni Remus II
DINA x Diego xx Königsstuhl xx Dschingis Khan xx
Donna xx Amboss xx
Dorina Debütant Damokles
Lilienblüte Löwenbund

Beschreibung:

Seine Nachkommenleistung macht ihn zum Klassevererber

Die moderne Sportpferdezucht braucht blutgeprägte Pferde. Mit Pilotdino steht ihnen ein hoch im Blut stehender Deckhengst zur Verfügung. Der unglaublich charmant auftretende Pilotdino hat alles, was ein hochklassiger Vererber braucht: gute Grundgangarten, energisches Abfussen am Sprung mit viel Gummi, enormes Vermögen und bestes Interieur. Seine hervorragende Eigenleistung, sowie die Leistungen väterlicher- und mütterlicherseits, machen ihn zum Ausnahmehengst. Seine beinschnelle Technik, sowie seine Rittigkeit und Einstellung im Parcours verhalfen Pilotdino zu über 30 Siegen, sowie vielen weiteren Platzierungen in nationalen und internationalen Springprüfungen bis zur Klasse S. Zu diesen Erfolgen zählt u.a. der Vizechampion im süddeutschen Springpferde-Championat 2006 oder der Sieg in der Qualifikationsprüfung zur Baden-Württembergischen Meisterschaft.

Vater: Der Landesbeschäler Pinocchio war der erste Pilot-Sohn, der bereits in den 80er Jahren für seinen Vater züchterisch Reklame machte. Danach folgten noch 79 gekörte Söhne des westfälischen Starvererbers Pilot. Diese und weitere Nachkommen machten ihn zu einem der bedeutendsten Sportpferdevererber Deutschlands.

Mutter: Dina x stammt aus demselben Mutterstamm, aus dem ihr Züchter Wilhelm Spreen-Segelhorst aus Ostwestfalen auch die westfälischen Jahrhunderthengste Frühlingstraum I und Frühlingstraum II gezogen hat, sowie das ehemalige Spitzenspringpferd Minister unter Norbert Koof. Als Saugfohlen Goldmedallie, 3-Jährig Stutenschau Goldmedallie, als Hauptstammbuchstute ins Studbook in Westfalen aufgenommen, so begann Dina ihre Karriere in der Zucht. 7-Jährig wurde sie aus der Zucht genommen und ihr Talent im Springen gefördert. Mit über 50 Siegen in S-Springen, Grossen Preisen, sowie Nationenpreiseinsätze, zählt sie zu den besten Hengstmüttern Europas. Über den Muttervater Diego XX erhält Pilotdino Blutanschluss an einen der berühmtesten Vollblüter, Königsstuhl XX.

Züchter: Wilhelm Spreen-Segelhorst, D-Rahden


Zugelassen für Westfalen, alle Süddeutschen Verbände, ZVCH

TG-Sperma
Decktaxe: 150 Euro pro Dose

Erfolge:

Durch seine typvollen, harmonischen und bewegungsstarken Nachkommen, die sowohl im Springen, wie auch in der Dressur auf sich aufmerksam machen, bringt sich Pilotdino als Klassevererber immer mehr ins Gespräch. Unter dem Sattel sind sie unkompliziert, leichtrittig und begeistern durch ihre vielseitige Begabung und Einstellung. Sein Sohn Petit Prince GG gewann allein 2011 acht internationale Springen, darunter zweimal am CHIO Aachen. Er war mehrfach in GP‘s platziert und wurde im August 2011 zum Westfalen-Pferd des Monats ernannt. Die von Pilotdino bestens weitervererbte Leichtigkeit und das enorme Vermögen, umgesetzt durch eine hervorragende Beintechnik und Bascule, haben nicht nur in Springpferdeprüfungen zu Siegen geführt, sondern verhalfen wie zuvor Pandora WW (Siegerin 2007) und Parissa (2.Rang 2008), 2012 Pilotina vom Bärenhof zum hervorragenden 2.Rang am Internationalen Freispringchampionat anläßlich des CSI-W Genf. Auch in Dressur- ,
Vielseitigkeits- und Fahrprüfungen werden Pilotdino‘s Nachkommen erfolgreich eingesetzt. Wir sind überzeugt davon, dass Pilotdino’s Nachkommen auch weiterhin sportlich in allen Sparten auf sich aufmerksam machen werden.